Akupanel – Installationsanleitung

In der PDF zum downloaden finden Sie eine genaue Schritt-für Schritt-Anleitung zur Installation der Akustikplatten.

Oder Sie folgen den einzelnen Punkten im Folgenden.

Die Schritte 5 und 6, das Zuschneiden der Platten, muss nur bei Bedarf umgesetzt werden. Wenn die Maße für Sie passen, sind Sie nach Schritt 4 schon fertig und dürfen sich über Ihr Ergebnis freuen.  

Für die Montage benötigte Materialien:

  • Säge – entweder eine Kreissäge, eine normale Säge (Fuchsschwanz) oder Stichsäge
  • Schraubenzieher
  • Schrauben für die Akustikplatten und die darunter liegenden Latten.
    » Schwarze Schrauben ca. 35 mm. zur Befestigung der Akustikplatten.
    » Möglicherweise kleine Schrauben (ca. 15 mm.) zur erneuten
    Befestigung der Lamellen mit dem Filz, wenn Sie die Platten in der Länge gekürzt haben.
    » Schrauben und Dübel zur Befestigung der Latten an der Wand.
  • Holzlatten (wir empfehlen eine Dicke von 45 mm).
  • Mineralwolle/Steinwolle (45 mm Dicke bzw. in der Stärke der Holzlatten).
  • Ein scharfes Messer (z.B. Cuttermesser).
  • Ein Bandmaß/ Zollstock.
  • Ein Bleistift

1: Wand Vorbereitung

  •  grobe Unreinheiten entfernen
  • Schrauben, Nägel usw. entfernen

2: Montage der darunter liegenden Latten

  • Zuerst werden die Latten an der Wand befestigt, um die Schrauben durch den Filz der Akustikplatten in die Lattung zu schrauben (eventuell werden Dübel und Schrauben benötigt)
  • Wir empfehlen einen Abstand von 60 cm zwischen den Latten
  • zwischen die Latten an der Wand wird dann die Mineralwolle eingelegt (Schalldämmklasse A)
  • alternativ können die Akustikplatten auch direkt an die Wand mit Schrauben oder
    Leim/Kleber angebracht werden (Schallschutzklasse D)

Hinweis: Beim Kleben der Akustikplatten direkt an die Wand, könnte es passieren, dass Sie beim ablösen der Platten die Wand und/oder die Platten beschädigen.

3: Mineralwolle einlegen

  • Fügen Sie eine 45 mm (oder der Holzlattenstärke ähnelnden) dicke Mineralwolle zwischen die Latten ein
  • Diese kann mit einem Messer geschnitten werden und wird dann zwischen die Latten eingeklemmt

4: Anbringen des Akupanel

  • Mit schwarzen Schrauben (35 mm) durch den schwarzen Filz in die Lattung schrauben
  • Empfehlung: 15 Schrauben pro Akupanel
  • Die Paneele haben eine Filz- und eine Lamellenseite
  • Bei der Montage in Fortsetzung zueinander, bitte beachten, dass die Filzseite von dem
    einem Paneel mit der Lamellenseite des nachfolgenden Paneel bündig ist
  • zwischen den Lamellen der beiden Paneele entsteht so eine etwa 12 mm breite Fuge

5: Breite Zuschneiden

  • Am Ende der Wand, müssen die Platten eventuell angepasst werden
  • Zuschneiden des Akupanel durch Einschneiden der Platte in den Filz mit einem scharfen Messer (z.B. Cuttermesser).
  • Die letzte Akustikplatte mit schwarzen Schrauben durch den Filz an der Wand befestigen

6: Länge Zuschneiden

  • Länge des Akupanel am besten mit einer Säge zuschneiden
  • Dazu Schnittlinie auf der Platte mit einem Bleistift markieren
  • Nach dem Schneiden empfehlen wir, die Lamellen wieder auf dem Filz zu befestigen
  • Dazu wird eine Schraube (ca. 15 mm) auf der Rückseite der Platte durch den Filz in die Lamelle geschraubt
  • Dann für jede Lamelle wiederholen

 

Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Wand ist nun vollständig angebracht.
Die Akustik des Raumes ist nun erheblich besser und der Nachhall entfernt, so dass Sie sich entspannen und den Worten Ihrer Gäste besser lauschen können.
Wenn Sie bei der Installation Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an uns.

Wir freuen uns sehr darüber, wenn Sie uns Bilder von Ihrem ungesetzten Projekt zusenden oder uns in den sozialen Medien markieren.

Viel Freude mit Ihrem Projekt!

Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Senden uns gerne Dein Feedback